WegweiserLogo

Übersicht
Geburtshaus von Carl Schmauck 13
Stadtplan
Strümpfelbacher Straße 7
Schmauck
GEBURTSHAUS VON CARL SCHMAUK
Strümpfelbacher Straße 7

Das Weingärtnerhaus, um das Jahr 1550 mit Sichtfachwerk erbaut, darf als eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude im Ort bezeichnet werden. Lange Zeit war das fast 500 Jahre alte Fachwerk unter einer Putzschicht verborgen. Nach aufwändigen Renovierungsarbeiten durch das Besitzerehepaar in Zusammenarbeit mit fachkundigen Handwerkern und der Unterstützung des Denkmalamtes präsentiert sich nun seit 1981 das architektonische Schmuckstück in seiner vollen Pracht.

In diesem Weingärtnerhaus wurde am 12. Januar 1868 der Kunstmaler und Illustrator Carl Schmauk geboren. Er widmete sich der Porträt- und Landschaftsmalerei. Seine Motive fand er in der engeren Heimat und auf der Schwäbischen Alb. Carl Schmauk fertigte zahlreiche Strichzeichnungen und Illustrationen für JugendzeitschriPen und Religionsbücher. Er war von ganzem Herzen mit seinem Heimatort verbunden. Dies bezeugen verschiedene Arbeiten für die örtlichen Vereine und Institutionen.

Sein Hauptwerk war die „Untertürkheimer Bergpredigt“, ein Kolossalgemälde für die Stadtkirche, das leider den Krieg nicht überstand. Eine kleinere Ausführung ist in der Stadtkirche St. Germanus zu sehen. Sein Atelier war im Haus Augsburger Str. 333. Carl Schmauk starb am 11. September 1946 in Untertürkheim.

Schmauck
Kegelbrunen

Kegelbrunnen
Vor dem Spielplatz Ecke Augsburger Straße/Strümpfelbacher Straße steht der Kegelbrunnen. Sein kegelar8ger Trog aus grauem Granit mit dem spazierstockar8gem Einlaufrohr aus Kupfer stammt aus dem Jahr 1987.

Übersicht | Stadtplan | www.bv-untertuerkheim.de | Termine | Wanderwege
Logo  Copyright 2018 | www.bv-untertuerkheim.de