WegweiserLogo

Übersicht
Schlotterbeck und Bleicher 64
Stadtplan
Annastraße 6 + 8
Bleicher
Schlotterbeck und Bleicher
Annastraße 6 + 8

Ehemaliges Wohnhaus der
Familie Schlotterbeck

Neun Mitglieder der kommunistischen „Widerstandsgruppe Schlotterbeck“ aus Luginsland, die im Nationalsozialismus Widerstand geleistet hatten, wurden im KZ Dachau am 30. November 1944 ermordet. Eine Gedenktafel in der Annastraße 6 in Luginsland und eine Gedenkstätte im Friedhof Untertürkheim erinnern an sie. Drei Mitglieder der Gruppe, Hermann Schlotterbeck, Gottlieb Aberle und Andreas Stadtler, ließ Friedrich Mußgay noch am 19. April 1945 im Wald bei Riedlingen hinrichten.

Außer einem dreijährigen Kind war Friedrich Schlotterbeck der einzige Überlebende. Der frühere württembergische KJVD-Landesvorsitzende und aktive Widerständler war am 27. August 1943 aus 10-jähriger Haft (zuletzt im KZ Welzheim) entlassen worden und war danach wieder für die KPD aktiv. Er entging der Hinrichtung durch Flucht in die Schweiz. Nach Kriegsende schrieb er ein Buch über die Widerstandsgruppe und seine KZ-Zeit.

Die Familie Schlotterbeck:
* Hermann Schlotterbeck
* Maria Schlotterbeck
* Gotthilf Schlotterbeck und
* Tochter Gertrud Lutz, geb. Schlotterbeck

Die Mitkämpfer:
* Else Himmelheber
* Erich Heinser
* Emil Gärttner
* Sofie Klenk
* Emmy Seitz
* Hermann Seitz


Ehemaliges Wohnhaus von Willi Bleicher
Bleicher
Willi Bleicher wurde am 27. Oktober 1907 in Stuttgart-Cannstatt geboren, lernte den Bäckerberuf und legte 1925 die Gesellenprüfung ab. Er trat der KPD bei, wird 1929 ausgeschlossen und flieht 1933 vor den Nazis in die Schweiz; 1934 kehrte er nach Stuttgart zurück und  wohnte in der Annastraße 8. Nach der Verhaftung 1936 durchleidet er von 1938 bis 1945 das KZ Buchenwald.

1946 wird er Jugendsekretär der Metallgewerkschaft in Stuttgart und 1948 in den IG Metall-Vorstand gewählt. Er wird 1955 Bezirkssekretär und 1959 Bezirksleiter der IG Metall. Bleicher geht 1972 in den Ruhestand. Willi Bleicher stirbt am 23. Juni 1981 in Stuttgart.

 
 
Übersicht | Stadtplan | www.bv-untertuerkheim.de | Termine | Wanderwege
Logo  Copyright 2018 | www.bv-untertuerkheim.de