WegweiserLogo

Übersicht
PRIESTER- UND PSALMISTENHAUS 76
Stadtplan
Württembergstraße 340
pRIESTER
PRIESTER- UND PSALMISTENHAUS
Württembergstraße 340

Das Priesterhaus mit dem danebenstehenden Psalmistenhaus wurde vom Hofbaumeister Giovanni Salucci 1821 zusammen mit der Grabkapelle als ein Ensemble konzipiert. Im Haupthaus wohnte der russisch-orthodoxe Priester, der täglich für das Seelenheil der verstorbenen Königin Katharina betete.

Das Psalmistenhaus war als Wohnhaus für zwei Sänger bestimmt. Mit den Jahren wurde das im Stil einer toskanischen Stadtvilla erbaute Gebäude mehrfach verändert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Kapelle und der Park für die Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht. Im Jahr 2013 entschied sich die Schlösser- und Gärtenverwaltung des Landes Baden-Württemberg für eine umfangreiche Sanierung und Neugestaltung nach den ursprünglichen Plänen von Giovanni Salucci aus dem Jahr 1821.

Das Haus bekam wieder einen Altan, einen Hochbalkon. Bei der Sanierung im Inneren des Verwaltergebäudes zeigte sich, dass viel Originalsubstanz enthalten war, darunter Details wie Deckenstuck, historische Dielenböden und Wandverkleidungen. All das konnte aufgearbeitet werden und verzögerte den Baufortschritt.

Während im Obergeschoss nun die Verwalterwohnung eingerichtet wurde, ist im Erdgeschoss das Entree zur Grabkapelle mit Kasse, Shop- und Informationsbereich sowie Toiletten ausgestattet. Im Außenbereich gibt es ein neues Orientierungssystem und eine moderne Beleuchtung. Nach vierjähriger Bauzeit konnte das Besucherzentrum im April 2017 eröffnet werden.

 
Übersicht | Stadtplan | www.bv-untertuerkheim.de | Termine | Wanderwege
Logo  Copyright 2018 | www.bv-untertuerkheim.de