zurück zu www.feuerwehr-helm-museum.de in Stuttgart-Untertürkheim

Feuerwehrverein erhält Zuschuss

Aus Untertürkheimer Zeitung vom 14.1.2003

Die Stadt bewilligt für das Feuerwehrmuseum in der Murgtalstraße für 2002 und 2003 jeweils 112 000 Euro

Von Edgar Rehberger

Münster - Der Feuerwehrverein Stuttgart erhält in den Haushaltsjahren 2002 und 2003 zum Unterhalt der permanenten Ausstellung historischer Feuerwehrfahrzeuge im Feuerwehrmuseum in Münster einen städtischen Zuschuss von je 112 500 Euro. Dies beschloss der Verwaltungsausschuss.

Der 1991 gegründete Feuerwehrverein Stuttgart verfügt inzwischen über mehr als 50 historische Feuerwehrfahrzeuge. Nachdem der Feuerwehrverein Ende 1999 eine Fabrikhalle in der Murgtalstraße in Münster anmieten konnte, entstand die Möglichkeit, nicht nur Großfahrzeuge, sondern auch zahlreiche Maschinen, Kleinexponate und Archivunterlagen auszustellen und damit die Idee eines Feuerwehrmuseums in Stuttgart zu verwirklichen. Das vom Verein in Eigeninitiative konzipierte und realisierte Feuerwehrmuseum wurde im Oktober 2001 eröffnet. Im ersten Jahr wurden 3500 Besucher gezählt. Vorgesehen ist in Zukunft verstärkt Führungen anzubieten, vor allem für Schulklassen. Zusätzlich sind eine Cafeteria und eine Kinderecke in Planung. Der Verein erhält den städtischen Zuschuss zur Anmietung und zur Unterhaltung der Halle, in der er selbstständig eine Schausammlung präsentieren kann. Die Mittel stehen in den Haushalten zur Verfügung.

Das Feuerwehrmuseum in der Murgtalstraße ist jeden zweiten Samstag eines Monates von 10 bis 17 Uhr und an den anderen Samstagen von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Jeden dritten Sonntag eines Monats ist von 10 bis 16 Uhr offen sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Führungen für Gruppen ab zehn Personen sind beim Vorsitzenden Hans-Joachim Mayer unter 071 53/61 74 10 oder Fax 071 53/61 74 11 anzumelden. Führungen für Gruppen finden auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Terminvereinbarungen statt.

56 historische Fahrzeuge, 25 Handdruckspritzen, Feuerwehrleitern aus verschiedenen Epochen, Kastenspritzen, alte Uniformen und unzählige Kleinexponate sind in der ehemaligen Fabrikhalle ausgestellt. "Alles in allem etwa 10 000 Geräte", rechnet Mayer vor. 7000 Arbeitsstunden haben die Mitglieder in zwei Jahren investiert, um die Halle museumsgerecht präsentieren zu können. Es ging vom Ausbeinen der Halle, wobei zwei riesige Ölwannen entfernt und Wände durchbrochen wurden, über Elektrosanierung, Teppich Verlegen und Streichen. 2700 Quadratmeter Ausstellungsfläche stehen zur Verfügung.

Im Erdgeschoss stehen die Fahrzeuge, kann in der Sichtwerkstatt beim Restaurieren zugeschaut werden. Auf der Galerie wird die Entwicklung in Stuttgart vom unorganisierten Löschen bis zu den Feuerwehren heute gezeigt. Lange Zeit sah es nicht gut aus um den Verein, nachdem 1997 Räume auf dem Schlachthofareal verlassen werden mussten. Die Exponate waren auf mehrere Standorte verteilt, das Vereinsleben kam aus Mangel an einer Anlaufstelle quasi zum Erliegen. Bis schließlich mit Unterstützung der Stadt die Räume in der Murgtalstraße gefunden wurden.

14.01.2003

LINK ZUM
STUTTGARTER FEUERWEHRMUSEUM
des Feuerwehrvereins Stuttgart e.V.
IN STUTTGART-MÜNSTER
Stuttgart- Münster - Murgtalstrasse 60


www.feuerwehr-helm-museum.de in Stuttgart-Untertürkheim
© 2005 info@feuerwehr-helm-museum.de